Bad+Design!

 

Badkultur & Design
Anfänge der Badkultur sind bereits ca. 2500 bis 1900 v.Chr. aus der Indus-Kultur bekannt. Man sprach dem Bad eine reinigende und auch heilende Wirkung zu. In der Antike betrieben die Römer das Baden mit einem bis heute unverwechselbaren und luxuriösen Aufwand. Das öffentliche Baden galt als sozialer Mittelpunkt des Lebens und wurde zu einem fest im Tagesablauf dazugehörigen Ritual. Die Thermen waren Ort der Kommunikation und des Zeitvertreibes, hier entspannte man gemeinsam. Erst um 1900 werden auch bei den Bürgern in den Häusern separate Badezimmer eingerichtet. Heute hat sich das Bad in den letzten 60 Jahren von einer Nasszelle in einen Wohnraum gewandelt, der gleichzeitig Raum für Entspannung, Fitness und Körperhygiene ist.

Durch Luigi Colani hielt 1975 auch erstmals das Design endlich Einzug in das Bad! Jeder größere Produkthersteller beschäftigt seitdem Designer für die neuen Kollektionen und mittlerweile als Klassiker bezeichnete Serien kamen damals auf den Markt. Seit den 90er Jahren ist das Bad endlich zu einem eigenen richtigen Zimmer geworden.

 

BAD+Design! Das "Bad" wird endlich "Zimmer" Designer: Philippe Starck Edition 1 für Duravit, Hansgrohe und Hoesch, 1994.

Diesen Anstoß gab 1994 der französische Designer Philippe Starck mit seiner "Starck Edition 1", bei der die Sanitärobjekte nun "freier" im Raum platziert wurden. Nach und nach etabliert sich das Bad schließlich zu einem eigenen Wohnraum. Der Kunde träumt heute nicht mehr von einem öffentlichen Bad, sondern von einem Ruhepol im eigenen Zuhause einem Raum für die Körperpflege und Reinigung, ein Raum zum entspannen und genießen, ein Raum zum Fernsehen und Musik hören eben ein privates Refugium zum ganz individuellen und eigenen Vergnügen.

Und wir, die Fa. H.D. Wagner GmbH, sind dafür da um Ihren Traum vom neuen Bad für Sie Wirklichkeit werden zu lassen. Wir nehmen uns die Zeit, Ihre Wünsche zu verstehen und Wege zur perfekten Umsetzung zu finden